Wie findet man den besten Hochzeitsfotografen? | Berlin

Am Tag aller Tage sollte alles stimmen. Monatelange Planung und alles soll für den schönsten Tag Eurer Beziehung perfekt sein. Damit die Erinnerung an diesen wunderschönen Tag auch Jahre später genauso schön ist und man den Kindern und Enkeln zeigen kann, wie Mama im Brautkleid ausgesehen hat, ist es sehr wichtig den richtigen Hochzeitsfotografen zu finden, der alle Momente festhält.

Wir verraten Euch worauf Ihr achten müsst, um die Qualität und Leistung Eures Fotografen richtig zu beurteilen.

1. Authentizität

Dem Fotografen sollte es wichtig sein die Momente natürlich einzufangen.

Das bedeutet: Bilder von Euch in natürlichen Posen, mit echtem Lachen und keine gestellten verkrampften Bilder. Lieber mehr Zeit für das Paarshooting einplanen, damit Ihr genug Zeit habt. Das Paar sollte miteinander reden, spielen und vor allem Spaß haben können, damit die Persönlichkeit des Paares auf den Bildern zu sehen ist.

Denn wer möchte auf seinen Hochzeitsfotos gestresst aussehen?

2. Liebe zum Detail

Sucht Euch einen Fotografen aus, der seine Arbeit liebt.

Jemanden, der im Voraus mit Euch darüber redet, was Ihr wollt.

Es ist schließlich Eure Hochzeit, also haltet Bilder bereit, die Euch gefallen und nehmt Euch die Zeit und setzt Euch gemeinsam mit dem Fotografen hin und redet über die Bilder und Euren Lieblingsstil.

Besprecht individuelle Vorlieben und habt am Ende die schönsten einzigartigen Aufnahmen Eurer Hochzeit und bucht keine 08/15 Hochzeitsfotografen.

3. Genaue Absprachen im Voraus

Damit es im Nachhinein zu keinen bösen Überraschungen kommt, solltet Ihr im Voraus alles festgehalten und besprochen haben. Das bedeutet nicht nur die Anzahl der Stunden und Fotos, die Ihr im Nachhinein erhaltet, sondern auch was passiert, falls etwas schiefgeht.

Wir waren schon auf einigen Hochzeiten und egal wie detailliert der Zeitplan erstellt wurde, etwas geht immer schief. Also habt flexible Fotografen, die vielleicht auch ein paar Stunden länger bleiben können. Stellt Euch vor: Der Hochzeitstanz beginnt und der Fotograf packt seine Sachen.

4. Vertrauen

Ihr solltet ein gutes Gefühl mit dem Fotografen haben und ihm und seiner Arbeit vertrauen.

Professionelle Hochzeitsfotografen werden sich meist im Hintergrund halten, damit Ihr Eure Hochzeit genießen könnt! Lasst Euch gut beraten und Ihr werdet durch die Fotos jeden Moment dieses wunderschönen Tages immer wieder neu erleben können.



Bei uns gibt es immer ein kostenloses Kennenlerngespräch, indem Ihr uns von Eurer Traumhochzeit erzählt und wir daraufhin mit Euch das perfekte individuelle Paket erstellen.

Schaut doch mal vorbei!



www.twinematics.com/hochzeiten

Wir freuen uns auf Euch!