top of page

Fehler bei der Videoproduktion

Mehr als 12,3 Milliarden Euro werden in Deutschland in digitale Werbung investiert. (2022, Statista) Dennoch erreichen deine Videos und Werbefilme erreichen nicht deine Zielgruppe und schlagen nicht so ein, wie du es dir erhofft hast? Schau dir die häufigsten Fehler bei Videoproduktionen an und lerne, wie du sie verhinderst!

Fehler 1: Undefinierte Ziele

Bevor du eine Videomarketingkampagne startest, ist es entscheidend, klare Ziele zu definieren. Ohne ein festgelegtes Ziel fehlt deinem Video die Richtung, und deine Zuschauer werden nicht zu Kunden.

Lösung: 

Bestimme, was du mit deinem Video erreichen möchtest – sei es Markenbekanntheit, Leadgenerierung oder Produktwerbung – und stelle sicher, dass dein Inhalt mit deinen Zielen übereinstimmt.

Fehler 2: Zielgruppe vernachlässigen

Ein weiterer häufiger Fehler bei der Videoproduktion ist die Produktion ohne Berücksichtigung der Zielgruppe. Es ist essenziell, die Präferenzen und Interessen zu verstehen, um Inhalte zu erstellen, die bei ihnen Anklang finden.

Lösung: 

Führe eine gründliche Zielgruppenforschung durch und erstelle Käufer-Personas, um deinen Content auf die Bedürfnisse und Vorlieben deiner Zielgruppe zuzuschneiden.

Fehler 3: Mangelnde Produktionsqualität

Qualität in der Produktion ist entscheidend. Eine schlechte Qualität kann deine Zuschauer abschrecken und den Ruf deiner Marke schädigen.

Lösung: 

Investiere in professionelle Videoproduktionsdienste oder nutze, wenn du mit einem begrenzten Budget arbeitest, qualitativ hochwertige Ausrüstung und Software, um den höchstmöglichen Produktionswert zu gewährleisten.

Fehler 4: Überladung deines Videos mit Informationen

Fokussiere dich auf eine Schlüsselbotschaft pro Video und zerlege komplexe Themen in kleinere, verdauliche Teile.

Fehler 5: Video-SEO ignorieren

Optimiere deine Videos für Suchmaschinen, um die Sichtbarkeit zu verbessern.

Lösung: 

Verwende Keywords in deinem Videotitel, in der Beschreibung und den Tags und erstelle ein ansprechendes Thumbnail.

Fehler 6: Fehlende Verbreitungsstrategie

Eine gute Verbreitungsstrategie ist essenziell, damit dein Video deine Zielgruppe erreicht.

Lösung:

Nutze deine Website, Social-Media-Kanäle und E-Mail-Marketing, um dein Video zu bewerben. Du kannst auch Influencer-Marketing oder bezahlte Werbung in Betracht ziehen, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.



Fehler 7: Performance-Metriken nicht verfolgen

Versäume nicht, die Leistung deines Videos zu überwachen, um wertvolle Einblicke zu gewinnen, die dir helfen, deine Videomarketingstrategie zu verbessern.

Lösung: 

Verwende Analysetools, um Metriken wie Aufrufe, Engagement und Konversionsraten zu verfolgen.

Fazit - Fehler bei der Videoproduktion:

Videomarketing ist ein mächtiges Werkzeug, wenn es richtig eingesetzt wird. Indem du die gegebenen Ratschläge befolgst, kannst du eine Videomarketingstrategie erstellen und umsetzen, die deine Zielgruppe anspricht und Ergebnisse liefert. Wenn du auf der Suche nach einem Partner in der Videoproduktion bist, ist Twinematics aus Berlin bereit, deine Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Comments


bottom of page